EINE FRAGE DER ZEIT, Installation

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

EINE FRAGE DER ZEIT, Installation

Baumwolltuch, Baumwollfaden, chirurgische Nadeln, Edelstahl, Polyester, Schaumgummi, Strudelteig
Größe: variabel
2017

Die zweiteilige Arbeit EINE FRAGE DER ZEIT besteht aus einer Installation und einem Video:
Die Installation wurde für einen konkreten Raum an der Kunstuniversität Linz konzipiert, angeregt durch dessen formale Deckenkonstruktion. Der Raum kann als eine Symbiose zwischen Operationssaal und Großküche gelesen werden. In ihm finden sich Spuren einer vorangegangenen Tätigkeit wieder. Im Zentrum steht ein Edelstahltisch mit einem bemehlten, weißen Tuch sowie Instrumente zur Wundvernähung. Im Hintergrund befindet sich ein mobiler Ablagewagen mit genähten, gestapelten Strudelteigblättern. Die einzelnen Objekte wurden so installiert, als könne die Tätigkeit jederzeit wieder aufgenommen werden.